Günstner Wasserfall – Höchste der Steiermark

Zwischen Schöder und Krakaudorf in der Steiermark befindet sich  der Günstner Wasserfall. Über Urgesteinsfelsen der Schladminger Tauern stürzen sich 200 bis 250 Liter Wasser pro Sekunde über eine Fallhöhe von 65 Metern zum Künstenbach hinab.

Der Günstner Wasserfall wurde 1906 mit Steigen und Treppen erschlossen. Die Sehenswürdigkeit erreicht man nach circa 10 Minuten. Beim Gasthof am Parkplatz können erfrischende Getränke bestellt werden.

Da die Steigen und Treppen teilweise recht steil sind, sollten FotografInnen eine entsprechend sportliche Kondition haben. Am Weg ist genug Platz die Fotokamera mit Stativ auszurichten, sofern keine Wanderer gerade an einem vorbei möchten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.